Rückenschmerz, wann wird es gefährlich?

Sollten neu aufgetretene Wirbelsäulenbeschwerden nicht innerhalb von 2 Wochen abklingen ist eine weitere Abklärung im Sinne eines Röntgens und einer Kontrolle des Entzündungslabors erforderlich.

Wenn Lähmungserscheinungen oder Störungen der Blasen-u. Darmfunktion auftreten, was z.B. bei einem Bandscheibenvorfall vorkommen kann, sollte unverzüglich eine weitere Abklärung erfolgen.

Abklärungswürdige Alarmzeichen sind ferner nächtliche Wirbelsäulenschmerzen, die den Patienten nachts zum Aufstehen zwingen, Nachtschweiß, Gewichtsverlust oder allmählicher Größenverlust, Schmerzen beim Durchatmen, zunehmende Bewegungseinschränkung, Auftreten von Fieber oder Leistungsknick oder schlicht das Nichtansprechen bzw. der ständige Bedarf an Schmerzmedikation .

Dr. Christoph Czerwenka · Paris-Lodron-Str. 17 · 5020 Salzburg · Telefon: 0662/875542 · Telefax: 0662/875542-4
Impressum